Füttern der Enten verboten
>> zum Quickie >> Bilderspaziergang um den See

 

 

Schützenfischen 2009

Schuetzenfischen

Das Schützenfischen ist ein beliebtes Ereignis in Unterwössen. Dieses Jahr in 2009 ging es für Schützen, Anglerl und Fischer erst auf den Schießstand. Ein vor allem für die Schützen sehr vergnüglicher Wettkampf entspann sich.

Dann aber hieß es Wettangeln am Wössner See. Unter fachkundiger Aufsicht der Angler entspann sich ein heißer Kampf um den besten Biss.

Nach einem Schlüssel wurden die Ergebnisse aus Schießen und Angeln zusammengefasst und der Beste ermittelt.

Noch am gleichen Mittag, gab es bei einem gemütlichen Beisammensein an der Fischerhütte bei Steckerlfisch und Grillfleisch die Siegerehrung.

 

 

So sehen Sieger aus!

Die Sieger des Schützenfischens 2009

 

   
Ringe
Fanggewicht
1. Platz Tom Maier
46
4.800 g
2. Platz Ivo Oberauer (Bild li.)
50
3.100 g
3. Platz Josef Haber (Bild re.)
42
3.240 g

 

 

 

 

Ein Teil des Fangs beim Schützenfischen2009Ein Teil des Fanges konnte sich durchaus sehen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gewichtige Worte vom Wettkampfleiter Franz Steiner

 

Gewichtige Worte
vom Wettkampfleiter Franz Steiner

 

 

Sepp Schiller, der Meister der Steckerlfische geht seiner Geheimwissenschaft nach.Da bedarf es der geheimen Grillbeize, des fachkundigen Blicks und voller Konzentration, damit Grillmeister Sepp Schiller mit seinem Steckerlfisch seinen Konkurrenten, den Parzei, am Fleischgrill übertraf. Das Gegrillte war ein weiterer Höhepunkt beim Schützenfischen.

Startseite Aktuelles Zum See Anfahrt Kontakt Unterkunft links Kleingedrucktes
Wössner See im Winter
Zaehlmarke VGWort