>> zum Quickie >> Bilderspaziergang um den Badesee



Aschau im Chiemgau

ein traditionsreicher malerischer Kulturflecken, der schon vor über 100 Jahren „Sommerfrischler“ anlockte und beherbergte.

Immerhin knapp 20 km ist Aschau im Chiemgau vom Wössner See entfernt, wenn man mit dem Auto fährt. Über den Berg ist es nur das nächste Tal.

Mitten zwischen München und Salzburg, Kaisergebirge und Bayerischem Meer liegt der Luftkurort Aschau i.Ch. (615-1808m, 6.000 Einwohner). Dabei versteckt er sich etwas im weiten Aschauer Tal abseits des Tals und der großen Touristenströme.

Als erstes steht für Aschau die dreigezackte Felskulisse der 1.669 m hohen Kampenwand. Schon weit vorher sieht man den Hahnenkamm der Kampenwand von der Autobahn A8. Unmittelbar aus dem Ort Aschau führt ganz bequem die Kampenwandbahn, eine Gondelbahn (4 Pers.), hinauf zu diesen wildromatisch zerklüfteten Felsen der Kampenwand. So trifft man an der Bergstation der Kampenwandbahn auch Gäste jeden Alters und in jeder Ausstattung. Denjenigen, der die Bahn gewählt hat, um in Sandalen von der Terrasse der Sonnenalm den Ausblick über die Chiemgauer Alpen und den Chiemsee zu genißen. Aber auch denjenigen, der mit Wanderstiefeln den Weg aus dem Tal, von der benachbarten Hochplatte Schritt für Schritt gegangen ist. Zumindest wer dann noch auf den Gipfel der Kampenwand steigen möchte solte aber an festesschuhwerk gedacht haben.

Einen besonderen Reiz hat die Gondelfahrt mit der Kampenwandbahn auch deshalb, weil man auf der Rückfahrt einen grandiosen Blick von oben auf das zweite Wahrzeichen von Aschau werfen kann, das mitten im Priental thronende Schloß Hohenaschau (12. Jhdt.). Hohenaschau ist äußerst eindrucksvoll, wie auch die Greifvogelzucht in Aschau.

In den letzten Jahren hat sich Aschau mit herausragenden historischen Ausstellungen einen Namen gemacht wie "Adel in Bayern".

Viele Prominente haben ihren Lebensmittelpunkt nach Aschau verlegt.

Auch für den Winter ist Aschau mit seinem seinem schneesicheren Erholungsort, dem „Bergdorf“ Sachrang (738m), bestens gewappnet.

 

Startseite Aktuelles Zum See Anfahrt Kontakt Unterkunft links Kleingedrucktes
Wössner See im Winter
Zaehlmarke VGWort